zurück

模组五:中国在欧洲: Modul 5: "China in Europa"

Die Geschichte der Beziehung zwischen China & Europa beginnt nicht erst mit der Reform- und Öffnungsperiode, sondern ist wesentlich länger und vielschichtiger als es auf den ersten Blick erscheint. In der Seminarreihe "China in Europa" beschäftigen wir uns mit dieser Beziehung und wie diese uns bis heute prägt.

Seminar-/Akademieplan 2023

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass es 2022/23 wieder ganz besondere Seminare geben wird, die sich hauptsächlich an unsere fortgeschrittenen Stipendiat*innen richten:

  • "China in Rotterdam": Mobilität & Nachhaltigkeit im Fokus
    Termin: 19. - 25. März 2023
    In den Niederlanden läuft ja in Sachen Mobilität bekanntermaßen einiges anders als bei uns. Dort hat auch der chinesische Konzern BYD seine Europazentrale, der mit seinen Elektrobussen groß ins Europageschäft einsteigen möchte. Wird das gelingen und wo sind eigentlich die deutschen Elektrobusse? Zudem lernen wir in Rotterdam auch etwas über die chinesisch-indonesische Migration und deren kolonialen Ursprung.
  • Auslandsakademie in Taipei
    Termin: 02. - 30. September 2023
    Die erste Auslandsakademie im chinesischsprachigen Ausland! Vier Wochen lang Sprachunterricht + Ausflüge, Besuche, Gespräche und vieles mehr.
    Voraussetzung: Modul 1, 2 & 3 erfolgreich absolviert (mindestens Chinesisch 2/3)

"China in Europa" - Rückblick

  • "China in Berlin"
    Zum Start unserer neuen Reihe "China in Europa" waren wir in Berlin, wo es neben diversen Programmpunkten auch wunderbares chinesisches Essen gab. Wir danken der kleinen Gruppe Stipendiat*innen, die so begeistert am Seminar teilgenommen haben. Wer noch mehr über das Seminar in Berlin erfahren möchte die/der liest den Eintrag im Blog unseres Stipendiaten Eike.
  • "China in Paris": Geschichte & EU-China-Beziehung im Fokus
    Die Inhalte waren spannend, das Wetter gut und das Essen lecker. Wir hatten eine tolle Woche in Paris. Unsere Stipendiatin Ewa hat einen kleinen Bericht über unsere Woche in Paris verfasst, den du im Blog nachlesen kannst.
  • "China in Hamburg": Globalisierung & Welthandel im Fokus
    Im Juli waren wir in Hamburg. Es ging um die Geschichte der Stadt mit China, den Handel mit China, die Auswirkungen auf die Stadt und die Zukunft des Hafens.
  • "China in Prato": Migration & Arbeit im Fokus
    Anfang Oktober waren wir in Prato. Die Stadt nahe Florenz ist für ihre Textilindustrie bekannt, in der mehrere zehntausend Chines*innen Beschäftigung finden. Mit Wissenschaftler*innen, Gewerkschafter*innen, Lokalpolitiker*innen und dort lebenden Chines*innen konnten wir uns über die Lebens- und Arbeitsbedingungen vor Ort austauschen (auf Deutsch, Englisch, Italienisch und Chinesisch!).
  • "China in Italien": Migration & Arbeit im Fokus (die Zweite)
    Es war definitiv nicht dasselbe in Grün! Der erste Stopp war Turin und wir konnten uns dort sowohl mit Wissenschaftler*innen der Politecnico di Torino als auch der Universität Turin austauschen.

Bewerbung
Alle Seminare werden einzeln ausgeschrieben. Es können mehrere Seminare besucht werden.
Die Bewerbung für "China in Rotterdam" ist ab sofort und bis zum 15.02.2023 möglich.

Teilnahmevoraussetzung:

Grundlegende Vorkenntnisse sind notwendig/erwünscht. Stipendiat*innen, die zu Beginn eines jeden Seminars bereits Module (1, 2 und/oder 3) von CHIN-KoBe erfolgreich absolviert haben, erhalten den Vorzug.

Bewerbung bis zum 15.02. möglich

Zur Bewerbung

Organisation: Hans-Böckler-Stiftung
Fragen zu diesem Modul an: chin-kobe[at]boeckler.de

Hinweise zu Datenschutz

Wichtige Hinweise und Teilnahmebedingungen

Der Beitrag wurde zu Ihrerm Merkzettel hinzugefügt.

Merkzettel öffnen